Was wir glauben


alpha-kursAls Baptistengemeinde bekennen wir uns zu den Grundlagen reformatorischer Theologie. Die vier Grundsätze der Reformation lauten sola gratia, sola fide, sola scriptura und solus Christus!

sola gratia – allein die Gnade

Unsere Rettung in Jesus Christus ist ein Geschenk Gottes an uns und bedarf keiner menschlichen Leistung oder Gegenleistung. So sagt der große Völkerapostel Paulus in seinem Brief an die Epheser:

„Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, nicht aus Werken, damit sich nicht jemand rühme“  

(
Epheserbrief,  Kapitel 2, Verse 8-9)

sola fide – allein der Glaube

Der Glauben an Jesus Christus ist der Schlüssel zu unserer Rettung. Dieser Glaube ist keine menschliche Tat, sondern ein großartiges Geschenk Gottes an uns, das von uns Menschen nur angenommen werden muss. Die Heilige Schrift sagt unmissverständlich, dass wir nur durch den Glauben an Jesus Christus vor Gott gerecht werden können.

sola scriptura – allein die Heilige Schrift, die Bibel

Zu unserem Selbstverständnis gehört die Überzeugung, dass die Bibel als die Heilige Schrift Gottes für uns in jeder Beziehung normativ und damit verbindlich für Glauben und Leben ist. Aus diesem Grunde genügt es uns vollkommen, wenn wir unseren Glauben allein auf die Aussagen der Bibel begründen und nicht auf Traditionen und Überlieferungen der Kirchenväter aus der früheren Christenheit.

solus Christus – allein Jesus Christus

Wir sind ebenfalls davon überzeugt, dass wir nur durch Jesus Christus von der ewigen Verlorenheit gerettet werden können. Deswegen bekennen wir uns offen und mutig zu Jesus Christus als unserem Herrn und dem alleinigen Retter der Welt. Dieser Jesus Christus sagt uns im Evangelium des Johannes:

„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“

(Johannesevangelium, Kapitel 14, Vers 6)

image_pdfimage_print